Germknödel Rezept

Germknödel

von Österreich Spezialitäten

Wann sich Germ, Mohn und Powidl in der österreichischen Küche zu einem Germknödel Rezept trafen, ist nicht mehr exakt zu eruieren. Germ (auch Hefe) kannten schon die Babylonier und die alten Ägypter als Heilmittel. Den Mohn, ursprüngliche asiatischer Herkunft, gab es schon bei den neolithischen Pfahlbauern. Sicher ist jedoch, dass Kaiserin Maria Theresia sich Powidl in großen Fässern eigens aus Prag schicken ließ um Germknödel genießen zu können.

Germknödel Rezept

Germknödel

Ausdrucken
Portionen: 4
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung: 5.0/5
( 1 abgestimmt )

Zutaten

  • 250 g Mehl, glatt
  • 1/16 l Milch
  • 10 g Germ (Hefe)
  • 10 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stk. Eidotter
  • 30 g Butter
  • Etwas Milch
  • 100 g Powidl (Zwetschkenmus)
  • 1 TL Rum
  • 1 Msp. Zimt
  • Zum Servieren:
  • 50 g Mohn, gerieben
  • 60 g Staubzucker
  • 60 g Butter

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine große Schüssel geben und die Milch etwas erwärmen. Dann mit der zerbröselten Germ und dem Zucker glatt rühren. Anschließend über das Mehl gießen.
  2. Salz, Eidotter und flüssige Butter beigeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Wenn nötig noch etwas Milch beigeben und so lange schlagen, bis sich der Teig vom Kochlöffel löst.
  4. Nun den Teig an einem warmen Ort stellen, mit einem Tuch abdecken und eine Stunde gehen lassen.
  5. Inzwischen Powidl mit Zimt und Rum gut verrühren.
  6. Dann den aufgegangenen Teig in zwölf Stücke teilen. Je einen Teelöffel Powidl in die Mitte der etwas breitgedrückten Stücke geben und zu Knödeln formen.
  7. Die Knödel auf ein bemehltes Backblech legen und nochmals 25 Minuten aufgehen lassen.
  8. Nach der Rastzeit die Knödel in mildem Salzwasser auf kleiner Flamme 6 Minuten kochen, dann umdrehen und 6 Minuten fertig ziehen lassen.
  9. Vor dem Servieren die Knödel mit reichlich Mohn und Staubzucker bestreuen, dann mit brauner Butter übergießen.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

Österreichs Mehlspeiskultur ist UNESCO Weltkulturerbe 14. August 2021 - 14:58

[…] Germknödel […]

Antworten
Rodeln in Österreich: So klappt's mit dem Schneevergnügen - Tipps 14. August 2021 - 14:59

[…] natürlich deftige oder süße kulinarische Schmankerl in urigen Hütten an. Bei Spätzle, Germknödel mit Vanillesauce, Tee und Skiwasser (die Mischung aus Himbeersirup, Zitronensaft und Wasser wird besonders gerne […]

Antworten
Knödelland Österreich: Hier kennt man eine Vielzahl an Knödel 5. November 2021 - 12:08

[…] Germknödel werden aus feinem Hefeteig hergestellt und meist mit Powidl gefüllt und in Salzwasser gekocht oder […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar