Niederösterreichische Spezialitäten

Niederösterreichische Spezialitäten

Das Österreichs Hauptstadt Wien umschließende Bundesland Niederösterreich (NÖ) gilt als das historische Stammland der Habsburger-Monarchie und der heutigen Bundesrepublik. Das größte Bundesland Österreichs ist in vier Großregionen (Wald-, Most-, Wein- und Industrieviertel) gegliedert, die wiederum in eine Vielzahl von Landstrichen unterteilt sind. Zu den bekanntesten dieser streckenweise landschaftlich eher kargen, von Donau sowie Nord- und Ostalpen geprägten Kleinregionen gehören der Wienerwald, der Nibelungengau und die ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommene Wachau.

Die Landesviertel weisen zum Teil erhebliche kulturelle und auch kulinarische Unterschiede auf. Das an Museen, Schlösser und Klöster reiche Niederösterreich ist touristisch vor allem als Nahziel für Erholung suchende Wiener ganzjährig beliebt. Aber auch Ferntouristen wissen die vielfältige niederösterreichische Landschaft und ihre Kultur- und Freizeitangebote zunehmend zu schätzen.

Breite Palette kulinarischer Spezialitäten in Niederösterreich

Marillenknödel Wachau
Marillenknödel aus der Wachau

Die niederösterreichische Küche ist insbesondere durch heimische Produkte wie Donau- und Lunzersee-Fisch, Marchfeld-Spargel, Mohn aus dem Waldviertel und Marillen aus der Wachau (Für Leser aus Deutschland: Aprikosen), Knödel und Käse sowie Gans, Wild, Rindfleisch und Innereien bestimmt. Niederösterreichische Veltliner und Riesling-Weine gehören zu den besten Weinen Europas. Zum Wein passt besonders gut das Roggen-Weizen-Brot Wachauer Laberl. Der dem Mostviertel seinen Namen gebende Most, die „niederösterreichische Landessäure“, ist in der heimischen Welt von Essen und Trinken unverzichtbare Grundlage beziehungsweise Zutat für süffige Getränke und deftige Gerichte. Dazu zählen Obstweine und Obstschnäpse, Mostsuppe, Mostgeschnetzeltes und Mostbratl sowie der saftig-süße Biskuitkuchen Mostschober.

Highlights der Küche Niederösterreichs

Brelljause Heurigen Niederösterreich
Brettljause in einem niederösterreichischen Heurigen

In der von Wien und Böhmen deutlich beeinflussten Küche der niederösterreichischen Region, stellen zahllose hervorragende Spezialitäten Gourmets vor die Qual der Wahl. Käseliebhaber müssen unbedingt den Traisentaler Hofkas probieren. Fischliebhaber werden beim Essen eines Waldviertler Karpfens ins Schwärmen kommen und Innereien-Fans beim Riesling-Beuschel vom Kalb glücklich sein. Wer gern Hirsch und Reh mag, wird ein Waldviertler Wildragout zu schätzen wissen. Für Freunde deftiger Suppen ist die Ganslsuppe ein Fest und Schleckermäuler kommen bei Marillenknödel im Topfenteig und Mohntorte auf ihre Kosten. Einfach und raffiniert zugleich sind auch die aus Kartoffelteig geformten, niederösterreichischen Mohnnudeln. Die schwäbischen Schlupfnudeln ähnelnden Teigteile werden in Butter sowie Mohn geschwenkt und schließlich mit Zucker überstäubt.

Als eine Art niederösterreichisches Nationalgericht wird Saumaise von vielen Einheimischen geschätzt. Die Saumaise ist ein von einem Schweinsnetz umhüllter Laib, der entweder aus durch den Fleischwolf gedrehtem Pökelfleisch oder aus einer gekutterten Rind-Schweinefleisch-Masse geformt wird. Die mit etlichen Zutaten angereicherten Saumaise-Rohvariationen werden gekocht oder gebraten. Als Beilagen passen Salzkartoffeln und Sauerkraut, aber auch die berühmten Serviettenknödel.

Zum Magenaufräumen nach einem kräftigen Niederöstereich-Essen empfiehlt sich der regionale Schnaps, zu den manche Einheimische beim Trinken ein geradezu „spirituelles Verhältnis“ entwickeln: Marillenschnaps aus der Wachau.

Niederösterreichische Spezialitäten online kaufen

Die Weihnachtstage eignen sich ideal um die kalte Jahreszeit mit Freunden und der Familie zu verbringen und gemeinsam Köstliches aus Niederösterreich zu genießen. Wenn die Zeit zum Einkaufen fehlt oder ein Geschäft mit regionale Spezialitäten in weiter Ferne ist, gibt es Online-Shoppings als alternative Möglichkeit.  Das im Internet angebotene Sortiment reicht dabei von Chutneys über eingelegte Köstlichkeiten, Destillate bis hin zu Säften und vielen weiteren kulinarischen Höhepunkten aus Niederösterreich.

Als Beispiel dafür bietet die „Schmankerlbox“ typischen Waldviertler Spezialitäten im Internet oder im Schauraum in Niederrußbach an. Im Sortiment befinden sich rund 350 verschiedene Waldviertler Köstlichkeiten und rund 50 liebevoll zusammengestellte Geschenkkassetten, bestehend aus Waldviertler Produkten und Schmankerln. Der Online-Shop der „Genuss Regionen“ wartet mit einem Sortiment, besteht aus einem bunten Spezialitäten-Mix der verschiedenen Genuss-Regionen von Österreich, auf. Passend zu saisonalen Festlichkeiten wie Weihnachten und anderen besonderen Anlässen werden auch Geschenkpakete angeboten und die köstlichen Produkte hübsch verpackt.

Links

Marillenblüte in der Wachau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.